Drei Fragen an: Manfred Salat, Projektleiter IT2Industry

IT2Industry@productronica
IT2Industry@productronica

Vom 14. bis 17. November 2017 findet die IT2Industry bereits zum zweiten Mal als Messe in der Messe im Rahmen der Weltleitmesse productronica auf dem Münchner Messegelände statt. Im Gespräch mit dem IT2Industry Blog stellt Manfred Salat, IT2Industry Projektleiter, das Konzept der Veranstaltung vor und gibt erste Einblicke in die begleitende Open Conference.

 

IT2Industry Blog: Herr Salat, wie erklären Sie einem Besucher die IT2Industry, der noch nie auf der Messe gewesen ist und den Begriff „Industrielles Internet der Dinge“ nicht konkret einordnen kann?

Manfred Salat
Manfred Salat, Projektleiter IT2Industry

Manfred Salat:

„Die IT2Industry ist ein in dieser Form einmaliges Veranstaltungskonzept, das es in der deutschen Messelandschaft bisher so noch nicht gibt. Wir stellen die Verbindung zwischen Anbietern von ITK-Lösungen in Bezug auf Digitalisierung und den klassischen Anwendern aus der produzierenden und fertigenden Industrie her.

Durch den digitalen Wandel in unserer Gesellschaft müssen auch Unternehmen den Schritt in das neue Zeitalter bewältigen. Hierbei treten zahlreiche Fragen und Bedenken auf. Auf der IT2Industry finden Anwender Antworten auf ihre Fragen, da dort die Experten mit dem technischen Know How und Lösungen für die digitale Umsetzung von Geschäftsmodellen vertreten sind.

Die IT2Industry schlägt als eingebettete Veranstaltung in einem Messenetzwerk die Brücke zwischen den digitalen Anforderungen der jeweiligen Branche und den dafür geeigneten Lösungen.

Mit dem Begriff „Industrielles Internet der Dinge“ beschreiben wir die Verknüpfung von Industrieanlagen und Produktionsstandorten. Im alltäglichen Leben sprechen wir vom Internet der Dinge, wenn der Kühlschrank so ausgestattet ist, dass er die Milch automatisch bestellt, wenn diese leer ist. Im Bereich der Industrie bedeutet Internet of Things sowohl die Kommunikation zwischen Maschine und Maschine, aber auch zwischen Mensch und Maschine. Auf der IT2Industry zeigen und diskutieren wir Lösungen, Ansätze und Voraussetzungen zur sicheren Umsetzung des Industriellen Internet der Dinge.

IT2Industry Blog: Sie haben das Veranstaltungsnetzwerk angesprochen. In welche weiteren Fachmessen ist die IT2Industry noch eingebettet und wo liegt dort jeweils der Themenschwerpunkt?

Manfred Salat:

Neben der productronica, in deren Rahmen die IT2Industry im kommenden November stattfindet, ist die Veranstaltung auch in die automatica und die electronica eingebettet.

Die productronica zeigt als Leitmesse die gesamte Wertschöpfungskette der Elektronikfertigung, von Kabel- über Leiterplatten bis Messtechnik.

Auf der automatica im Juni 2018 präsentieren Aussteller Lösungen zur Optimierung der Produktion mit Schwerpunkt Automatisierung und Robotik.

Der Fokus der electronica im November 2018 liegt auf elektronischen Elementen wie Halbleiter, Sensoren oder Displays.

Anhand dieser verschiedenen Ausrichtungen der Messen bestehen unterschiedliche Ansprüche bei der Digitalisierung der Branchen. Die IT2Industry bietet für den jeweiligen Industriezweig die passenden Lösungen für digitale Geschäftsmodelle indem wir die branchenspezifischen IT-Unternehmen für die Veranstaltungen gewinnen.

IT2Industry Blog: Ein wichtiger Bestandteil der IT2Industry ist die Open Conference mit Vorträgen und Diskussionsrunden rund um das Thema Industrie 4.0 und Industrielles Internet der Dinge. Können Sie bereits sagen, was im Rahmen der IT2Industry@productronica die Fokusthemen sein werden und wie sich Unternehmen am Konferenzprogramm beteiligen können?

Manfred Salat:

Anhand der Gespräche, die wir zum aktuellen Zeitpunkt bereits mit den ersten Ausstellern und interessierten Unternehmen geführt haben, werden Big Data und Cloud eine sehr wichtige Rolle in der Open Conference einnehmen. Darüber hinaus möchten wir den Besuchern einen umfangreichen Überblick zu Industrie 4.0 Themen ermöglichen. Hierzu zählen unter anderem auch die industrielle IT-Sicherheit, Infrastruktur und Maschinen zu Maschinen-Kommunikation, kurz M2M. Ein weiterer Schwerpunkt sind branchenspezifische Software und Systems für die so genannte Smart Factory, also die intelligente Fabrik.

Grundsätzlich sind Vorträge im Open Conference Forum für Aussteller und Sponsoren der IT2Industry vorbehalten. Sollten anschließend noch freie Slots vorhanden sein, stehen diese in erster Linie für Forschungseinrichtungen, Verbände oder Medien zur Verfügung. Natürlich behalten wir uns vor, ausgesuchte Sprecher mit internationaler Reputation für Keynotes einzubinden und werden die Open Conference auch mit Diskussionsrunden zu aktuellen Themen, wie etwa die Zukunft der Arbeit anreichern. In jedem Fall ist das Programm der Open Conference stark anwendungsorientiert, denn bei Thema Industrie 4.0 stehen Wissenstransfer und Knowhow-Vermittlung gerade für mittelständische Fachbesucher im Vordergrund

Über die IT2Industry

Die IT2Industry ist eine internationale Fachmesse und Open Conference für intelligente, digital vernetzte Arbeitswelten. Sie führt das Wissen aus der Forschung mit den Anforderungen sowie Bedürfnissen von Unternehmen und den bereits im Markt erprobten Lösungen und Anwendungen zusammen. Die IT2Industry bietet Entscheidungsgrundlagen und verlässliche Anleitungen für die Transformation in das Industrie 4.0-Zeitalter. Als Vermittler zwischen IT-Branche und Industrie findet die IT2Industry als Fachmesse parallel zu den führenden Technologieveranstaltungen electronica, productronica und automatica statt. Die nächste IT2Industry findet vom 14. bis zum 17. November 2017 im Rahmen der productronica auf dem Gelände der Messe München statt.

Hier geht’s zum Call For Paper der IT2Industry Open Conference.

,,,,,,,,,,

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Akzeptieren und Weiter

Diese Webseite verwendet Cookies, um ein bestmögliches Webseiten-Erlebnis zu bieten. In unseren Datenschutzhinweisen können Sie Details über die Einstellungen einzelner Anbieter erfahren und diese ändern. Durch den Besuch dieser Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.